Menu
menu

Initiative „Heimat 2.0“ geht in eine neue Runde

Digitale Lösungen für einen besseren Alltag auf dem Land

Heimat 2.0“ ist eine Förderung des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI) und des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR). Die Initiative gehört zum Programm „Region gestalten“.

Das Ziel der Initiative „Heimat 2.0“ ist es, digitale Lösungen zur Sicherung der Daseinsvorsorge in ländlich geprägten strukturschwachen Räumen zu fördern. Die Projekte sollen durch digitale Anwendungen den Alltag der Menschen auf dem Land verbessern. Mithilfe dieser Förderung soll ein Ausgleich der deutschlandweiten Lebensverhältnisse geschaffen werden.

Die Förderung ist beispielsweise in den folgenden Themenfeldern möglich:

  • Gesundheit
  • Pflege
  • Nahversorgung
  • Kultur
  • Mobilität

In der ersten Staffel der Initiative wurden bereits zwölf Modellvorhaben für eine Förderung ausgewählt. Wegen positiver Resonanz geht die Initiative „Heimat 2.0“ nun in eine neue Runde. In der zweiten Staffel sollen sechs weitere Modellvorhaben ausgewählt werden. „Heimat 2.0“ richtet sich in erster Linie an kommunale und zivilgesellschaftliche Akteure in ländlichen Räumen. 

Bewerbungen können bis zum 15. April 2021 beim BBSR eingereicht werden. Projektskizzen für die zweite Staffel können an bewerbung(at)bule-heimat20.de gesendet werden.

Weiterführende Informationen:

www.bule-heimat20.de

Bewerbungsformular und weitere Informationen zum 2. Förderaufruf der Initiative „Heimat 2.0“