Menu
menu

Neues Berufsbild: Demografie #moderndenken

Gerhard Faller-Walzer ist Demografie-Manager in der Verbandsgemeinde Elbe-Havel-Land im Landkreis Stendal. Er schaut, hört zu, bietet an, schlägt vor und arbeitet wie ganz nebenbei in einem neuen Berufsbild.

Wenn die Jungen sich nicht ernst genommen und die Alten sich ausgegrenzt fühlen, muss ein neues Berufsbild die sprachliche Umarmung schaffen und alle an einen Tisch bringen, um ihre Wünsche und Sorgen zu hören und mit ihnen Lösungen zu entwickeln: Gerhard Faller-Walzer ist Demografie-Manager in der Verbandsgemeinde Elbe-Havel-Land im Landkreis Stendal.

Über sich und seinen Job berichtet er in einen aktuellen Gastbeitrag auf der Plattform „KOMMUNAL“.

Ein was? Sachsen-Anhalt macht seinem Image-Slogan #moderndenken alle Ehre und geht mit einem Mann voran, der zuhört, mitdenkt, hinschaut, Probleme anspricht, Lösungen sucht und Angebote unterbreitet. 

Seine Kernkompetenz: vorausschauend und #moderndenken. Sein Auftrag: das Entwicklungskonzept der Verwaltung der Verbandsgemeinde Elbe-Havel-Land in Kooperation mit den Gemeinden umsetzen. 

Immer im Blick hat er die drei größten Felder: Demografie, Wirtschaft und die Brachflächen in der Region. Die Voraussetzung: alle im Gespräch zu halten.

Willkommenskultur fördern und Unternehmen anlocken

Gerhard Faller-Walzer organisiert sich und seine Arbeit, wie er berichtet, selbstständig, startet dabei auch immer wieder Aktionen, die in der Öffentlichkeit wahrgenommen werden. 

Er engagiert sich, um das Zusammenwachsen der Verbandsgemeinde und die Schaffung einer Willkommenskultur zu fördern. Um die Menschen, die sich neu oder wieder für die Elbe-Havel-Region als Lebensraum entscheiden, einzubinden. 

Er unterstützt aktiv die Wirtschaftsförderung, damit neue Unternehmen sich ansiedeln und Start-ups sich gründen können.

Neues Format „Meet the Bürgermeister“

Der Demografie-Manager kümmert sich aber zum Beispiel auch um die Antragstellung bei Förderprogrammen für öffentliches und kostenfrei nutzbares WLAN („Engagiertes Land“ der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt). Oder um die Neugestaltung des Internetauftritts der Verbandsgemeinde.

Auch eine kommunale Immobilienplattform und das „WIR!-Programm Elbe Valley“ hat er in Angriff genommen. Und Gerhard Faller-Walzer hat erkannt, wenn er die Jugend rechtzeitig einbindet, binden sie ihr Herz an die Region und bleiben eher hier. 

Mit Umfragen und dem Format „Meet the Bürgermeister“ möchte er herausfinden, was ihre Wünsche und Ziele sind, und dafür Wege in der Elbe-Havel-Region finden.

Ein neues Berufsbild, das vorangeht: der Demografie-Manager.

Weiterführender Link:

Was macht ein Demografiemanager?