Menu
menu

Neue Förderung für Initiativen in Sachsen-Anhalt: DSEE-Programm „initiativ!“

Förderprogramm für gemeinwohlorientierte Projekte in nicht rechtsfähigen Initiativen oder nicht gemeinnützigen Organisationen.

Neue Förderung für Initiativen in Sachsen-Anhalt: DSEE-Programm „initiativ!“

Das Förderprogramm „initiativ!“ der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE) unterstützt nicht rechtsfähige Initiativen und nicht gemeinnützige Organisationen in Sachsen-Anhalt mit bis zu 500 Euro (in Ausnahmefällen bis zu 1.000 Euro) für gemeinwohlorientierte Projekte.

Wer kann sich bewerben?

Antragsberechtigt sind Initiativen und Organisationen, die Projekte durchführen, die dem Gemeinwohl dienen. Wichtig ist, dass eine Privatperson benannt wird, die für die zweckgerechte Verwendung der Förderung haftet. Körperschaften öffentlichen Rechts sowie anerkannte gemeinnützige Organisationen sind von diesem Programm ausgeschlossen, für sie gibt es andere Fördermöglichkeiten.

Was wird gefördert?

Gefördert werden Sach- und Honorarausgaben, die im Rahmen der Projekte anfallen. Dazu gehören beispielsweise die Moderation für Workshops, die Erstellung von Informationsmaterial oder die Verpflegung bei Aktionstagen. Personalkosten können jedoch nicht übernommen werden. Das Projekt muss zudem gemeinwohlorientiert sein, also über das unmittelbare Interesse der Gruppe hinausgehen, im öffentlichen Interesse liegen und ohne Gewinnerzielungsabsicht durchgeführt werden.

Bewerbung:

Die Bewerbung erfolgt über das digitale Fördersystem der DSEE. Anträge können bis zum 30. September 2024 eingereicht werden. Die geförderten Projekte müssen bis zum 31. Dezember 2024 abgeschlossen sein.

Weiterführende Informationen 

https://www.deutsche-stiftung-engagement-und-ehrenamt.de/foerderung/initiativ/

Weiterführende Informationen