Menu
menu

Ausschreibung Ideenwettbewerb MITEINANDER REDEN

Das Förderprogramm „MITEINANDER REDEN“ geht von 2021 bis 2023 in die zweite Runde. 100 Förderprojekte werden bundesweit gesucht, die ein wertschätzendes und zukunftsorientiertes Miteinander Reden im regionalen Umfeld stärken. Bis zum 25. Mai läuft der Bewerbungszeitraum.

Die Projekte sollen zur Förderung von Teilhabe und Kommunikation möglichst vieler Menschen in gesellschaftlichen Auseinandersetzungen beitragen.

An dem Ideenwettbewerb können Einzelpersonen, Bildungs- und Kulturträger, Vereine, Initiativen, Netzwerke, Bürgermeister, Kommunalvertreter, Ortsvorsteher, Gemeindeverbände und -kooperationen und Unternehmen, die aus ländlichen Regionen, Dörfern, Städten und Gemeinden mit bis zu 15.000 Einwohnern kommen, teilnehmen.

Thematisch können in dem Dialogvorhaben beispielsweise folgende Bereiche betrachtet werden:

  • Zusammenhalt/Nachbarschaft
  • Zukunftsgestaltung
  • Generationendialog
  • Stadt/Land (Gleichwertige Lebensverhältnisse)

Die Entscheidung über die gewählten Projekte trifft eine Jury, bestehend aus der Bundeszentrale für politische Bildung, Partner, Beiräte und dem Programmbüro.

Weiterführende Informationen:

www.miteinanderreden.net

Förderprogramm MITEINANDER REDEN

Bewerbung für das Förderprogramm