Menu
menu

Deutscher Nachbarschaftspreis: Landessiegerprojekte stehen fest

Rund 100 Projekte werden jährlich für den Deutschen Nachbarschaftspreis nominiert. Auch 2021 verleiht die nebenan.de Stiftung den mit insgesamt 57.000 Euro dotierten Preis. Es werden Nachbarschaftsprojekte geehrt, die sich für ihr lokales Umfeld einsetzen, das Miteinander stärken und das WIR gestalten.

Der Deutsche Nachbarschaftspreis ist auch ein Landeswettbewerb: Es werden 16 Preise für 16 Bundesländer vergeben. In den jeweiligen Bundesländern werden dann 16 Landessieger gekürt. Der Preis wurde in fünf Themenkategorien vergeben: Generationen, Kultur & Sport, Nachhaltigkeit, Öffentlicher Raum und Vielfalt.

In Sachsen-Anhalt wurden die folgenden Projekte ausgewählt:

  • Über den Tellerrand – Community Halberstadt (in der Kategorie „Vielfalt“)
  • Schieferhaus Wippra (in der Kategorie „Kultur & Sport“)
  • Einkaufsservice Merseburg und Umgebung (in der Kategorie „Vielfalt“)
  • Nachbarschaftszentrum Talstadt (in der Kategorie „Generationen“)
  • Luftschloss unterwegs in der Altmark (in der Kategorie „Öffentlicher Raum“)

Die Jury aus Sachsen-Anhalt hat das Schieferhaus Wippra zum Landessiegerprojekt gewählt. Das Schieferhaus Wippra ist ein historisches Baudenkmal, welches vor dem Verfall gerettet wird und zum kulturellen Veranstaltungsort umfunktioniert wird. Mit dem Projekt werden Menschen aus einer strukturschwachen Region zusammengebracht.

Weiterführende Informationen:

Landessieger-Projekt Sachsen-Anhalt

Übersicht der Landessiegerprojekte