Menu
menu

Liquiditätshilfe für Kulturvereine in Sachsen-Anhalt

Die Investitionsbank Sachsen-Anhalt hat ein Corona-Vereinshilfeprogramm ins Leben gerufen. Kulturvereine erhalten Liquiditätshilfen in Form einer Billigkeitsleistung. Das Ziel ist es, die finanziellen Folgen der Pandemie zu minimieren und die Handlungsfähigkeit gemeinnütziger Vereine sicherzustellen. Der Fortbestand der Kulturvereine im Land soll gesichert werden. Sachsen-Anhalt unterstützt die Vereine mit einem Hilfsprogramm in Höhe von rund 3 Mio. Euro.

In der Liquiditätspauschale ist ein einmaliger, nicht rückzahlbarer Festbetrag in Höhe von 1.000 Euro enthalten. Antragsberechtigt sind Kulturvereine, die …

  • als gemeinnützig anerkannt sind,
  • ihren Sitz in Sachsen-Anhalt haben,
  • und bei denen in Folge der Corona-Pandemie vorübergehende Zahlungsschwierigkeiten bestehen.

Bis zum 30. Juni 2022 können Sie einen Antrag für die Liquiditätspauschale stellen. Die Antragsteller sind aufgefordert, ihre konkrete Ausgangssituation kurz darzulegen. Die Anträge können bei der Investitionsbank Sachsen-Anhalt gestellt werden.

Weiterführende Informationen:

Richtlinien und Hilfe zur Antragsstellung