Menu
menu

Neue Ideen für altersgerechtes Wohnen gesucht

Einen alten Baum verpflanzt man nicht. Und auch ältere Menschen möchten ihr gewohntes Quartier nicht verlassen. Hier sind sie zu Hause und ihre Erinnerungen. Gewachsene soziale Verbindungen lassen sich nicht umziehen wie ein Schrank und ein Stuhl. Die meisten Menschen möchten im vertrauten Wohnviertel älter werden. Doch wenn körperliche Einschränkungen den Alltag trüben, sind kluge Ideen und ein gutes Netzwerk gefragt.

Bis zu 20.000 Euro Förderung für Projekte möglich

Die Beratungsstelle zur kommunalen Quartiersentwicklung in Sachsen-Anhalt (BEQUISA) hat daher den Förderaufruf „Miteinander - für ein lebenswertes Quartier“ ins Leben gerufen. Gesucht werden neue Impulse zur Gestaltung des Wohnumfeldes.

Mit bis zu 20.000 Euro gefördert werden neue Projekte, die das Leben und Wohnen, besonders in den ländlichen Regionen in Sachsen-Anhalt, weiterentwickeln können. Jung und Alt sollen profitieren können von den neuen Ansätzen, die die Versorgung, die soziale Infrastruktur, die Technik und Digitalisierung nachhaltig im Quartier verbessern.

Vereine, Unternehmen und Nachbarschaft einbeziehen

Dazu zählen die Entwicklung neuer Wohnangebote, die das Miteinander in den Blick nehmen, Angebote von Pflegeeinrichtungen, die ihre Türen für die Nachbarschaft öffnen, aber auch der Abbau von Barrieren im Alltag und die Erschließung von Begegnungs- und Verweilräumen, die für alle, auch Menschen mit Demenz, zugänglich sind.

Lokale Unternehmen, Vereine und natürlich die Bewohnerinnen und Bewohner sollen in die Projekte einbezogen werden. Wer eine gute Idee hat, kann sich bis zum 31. Oktober 2021 um die Förderung bewerben.

Weiterführende Links:

www.beqisa.de

Informationen zum Förderaufruf 2022