Menu
menu

Demografie-Projekte in Halle

EVH GmbH (Energieversorgung Halle) – Entwicklung verschiedener Maßnahmen

Das Tochterunternehmen der Stadtwerke Halle ist ein kompetenter Energieversorger. Seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter profitieren seit über zehn Jahren nicht nur von familienbewussten Arbeitszeiten.

Zum Projekt

Berufsgenossenschaftliche Kliniken Bergmannstrost Halle

Die BG Kliniken Bergmannstrost mit 1199 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und einem Frauenanteil von 72,5 % weiß, dass Spitzenleistungen für Patienten nur mit motiviertem Personal zu realisieren sind.

Zum Projekt

Zur Rose Pharma Halle

Die Zur Rose Pharma GmbH unterstützt als Dienstleister für Apotheken und als Partner von Ärzten, Krankenkassen, Heimen und Gesundheitsunternehmen, Patientinnen und Patienten in der Arzneimittel- und Gesundheitsversorgung.

Zum Projekt

Familienbüro der Martin-Luther-Universität

Die MLU strebt mit dem Zertifikat „audit familiengerechte hochschule“ an, eine tragfähige Balance zwischen den Interessen der Universität und den familiären Interessen ihrer Beschäftigten und Studierenden zu erreichen.

Zum Projekt

GISA GmbH Halle

Der führende IT-Dienstleister am Standort Mitteldeutschland mit 540 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zielt auf die Bindung und Motivation der Beschäftigten, Absolventen und künftigen Fachkräfte.

Zum Projekt

Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH

Das Helmholtz-Zentrum will sich als attraktiver Arbeitgeber positionieren, um weiterhin die besten Mitarbeiter/innen gewinnen und halten zu können. Ziel sind Lösungen für vielfältige familiäre Herausforderungen.

Zum Projekt

Kulturelles Projekt – Kunstbetrachtung und Demenz

Kulturelle Aktivitäten, ein Museumsbesuch, ein Konzerterlebnis sind für ältere Menschen ein wichtiger Schlüssel zu sozialer Teilhabe und Lebensqualität. Dies trifft auch für Menschen mit Demenz zu.

Zum Projekt

Schrumpfung und Aufschwung – „Zukunftsstadt“ Halle (Saale)

Halle geht im Wettbewerb „Zukunftsstadt” des Bundesministeriums für Bildung und Forschung als einzige Stadt Sachsen-Anhalts in die zweite Runde. 2015/16 ging es besonders darum, Bürgerbeteiligungen zu initiieren.

Zum Projekt

Daseinsvorsorge im ländlichen Raum – Mobilitätssicherung

Durch einen zukunftsfähigen ÖPNV. Öffentlicher Personennahverkehr kann und sollte einen Beitrag zur Stabilisierung des ländlichen Raumes leisten.

 

Zum Projekt