Menu
menu

Das ÜBERLAND Festival – von und für Engagierte in ländlichen Räumen

Das ÜBERLAND Festival ist eine Veranstaltung der Akteure – für alle Menschen, die das Landleben neu gestalten möchten. Menschen aus ganz Deutschland sind willkommen – egal ob sie schon aktiv sind oder erst auf der Suche nach dem richtigen Anknüpfungspunkt.

Das Festival findet vom 10. bis 12. September 2021 im Kühlhaus Görlitz statt. In vielfältigen Workshops können die Teilnehmer Themen diskutieren, wie die Praktiken des Solidarischen und die Diversität im Ländlichen. Außerdem gibt es Netzwerktreffen. Dort kommt es zu einem Austausch mit Politikern und Neulandgewinnern, die ihre Lösungen präsentieren. „Neulandgewinner“ ist ein Programm der Robert Bosch Stiftung, in dem die Gründungsmitglieder bei der Entwicklung des ländlichen Raumes in Ostdeutschland gefördert wurden.

Neben den Workshops und Netzwerktreffen hat das Festival auch viel Kulturelles und Kulinarisches zu bieten: Es gibt viel Platz für Musik, DJ, Theater, Performance und kulinarische Köstlichkeiten.

Das ÜBERLAND Festival in Kürze: 

  • Ein Wochenende voller Musik, Austausch und Lebendigkeit
  • Vernetzung mit anderen Landaktivisten 
  • In praktischen Workshops lernen oder Wissen weitergeben 
  • Diskussion von neuen Ideen für praktische Gesellschaftsveränderung

Falls Sie Vorschläge für Ihre Mitwirkung auf dem Festival haben, können Sie diese per Mail bis zum 30.06.2021 einreichen und so Teil des ÜBERLAND Festivals werden. Ab Mitte Mai ist eine Anmeldung zu dem Festival möglich. Die Teilnahme ist kostenlos.

Weiterführende Links:

Programm des ÜBERLAND Festivals

E-Mail: veranstaltungen(at)neulandgewinner.de