Menu
menu

Demografiepreis Sachsen-Anhalt 2022

Wie auch andere Regionen in Deutschland, Europa und darüber hinaus stellt der demografische Wandel das Land Sachsen-Anhalt vor große Herausforderungen. Deshalb ist es wichtig, dass sich Menschen engagieren und für ihre Region aktiv werden. Zusammenhalt und Solidarität sind dabei von besonderer Bedeutung. Aber auch die Potenziale der Digitalisierung bieten vielfältige Chancen, den demografischen Wandel kreativ zu gestalten.

Mit dem Demografiepreis würdigt das Land Sachsen-Anhalt das ehrenamtliche Engagement von Bürgerinnen und Bürgern. Zugleich trägt der Wettbewerb dazu bei, erfolgreiche Projekte bekannter zu machen und andere zum Nachahmen anzuregen.

Mit dem inzwischen 10. Demografiepreis des Landes Sachsen-Anhalt werden innovative und nachhaltig wirkende Projekte zur Gestaltung des demografischen Wandels ausgezeichnet. Der Fokus richtet sich dabei zum Beispiel auf die kreative Nutzung digitaler Möglichkeiten.

Mit Unterstützung der Investitionsbank Sachsen-Anhalt und der Techniker Krankenkasse werden zusätzlich die Sonderpreise „Zukunft“ und „Gesundheit“ vergeben. Der Sonderpreis „Zukunft“ will Initiativen würdigen, die dazu beitragen, die Attraktivität und die Lebensqualität in ländlich geprägten Regionen zu stärken und den demografischen Wandel somit aktiv gestalten. Der Sonderpreis „Gesundheit“ soll Projekte auszeichnen, die sich zum Beispiel mit der Digitalisierung der medizinischen Versorgung auseinandersetzen oder die Gesundheitsversorgung in ländlichen Gegenden stärken. 

Wer und was wird gewürdigt?

Gewürdigt werden engagierte Bürgerinnen und Bürger, aktive Vereine, erfolgreiche Netzwerke, zukunftsorientierte Kommunen und Institutionen sowie innovative Unternehmen. Gesucht werden Projekte, die bereits umgesetzt worden sind. Vorhaben, die sich noch in der Planungsphase befinden, können nicht berücksichtigt werden.

Wer kann sich bewerben?

Bewerbungen können von Bürgerinnen und Bürgern, Vereinen, Unternehmen, Netzwerken, juristischen Personen oder kommunalen Gebietskörperschaften im Land Sachsen-Anhalt eingereicht werden.
Wenn Sie geeignete Initiativen kennen, dann sprechen Sie die Akteure an und ermuntern Sie diese, sich um den Demografiepreis 2022 zu bewerben!

Themenfelder

Projekte und Initiativen sind vor Einreichung einem der nachfolgend genannten Themenfelder zuzuordnen. Welches Ziel verfolgt Ihr Verein oder Ihr Projekt:

1) Gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken

Die Lebensqualität für Menschen aller Altersgruppen im urbanen und ländlichen Raum soll positiv verändert werden. Wie wollen wir in Zukunft gemeinsam leben, wohnen und arbeiten? Welche Projekte wecken die Lebensgeister in der Stadt oder beleben den ländlichen Raum? Wer erschließt Partizipationsmöglichkeiten für junge und ältere Menschen? Wo entstehen generationen- und geschlechterübergreifende Angebote, die die Gemeinschaft stärker zusammenschweißt?

2) Fach- und Nachwuchskräfte fördern

Welche Möglichkeiten werden genutzt, um Fachkräfte zu finden und an Unternehmen zu binden? Gibt es neue Organisationsformen der Arbeit, die auf veränderte Lebenswirklichkeiten reagieren? Welche Maßnahmen und Initiativen sind erfolgreich, um Fach- und Nachwuchskräfte nachhaltig zu fördern und neue Berufschancen zu ermöglichen – besonders in ländlichen Regionen?

3) Chancen der Digitalisierung nutzen

Die Potenziale der Digitalisierung gewinnen immer mehr an Bedeutung. Digitale Technologien können dazu beitragen, Akteure effektiver zu vernetzen. Wie kann durch Digitalisierung die Gemeinschaft gestärkt werden? Welche innovativen Vorhaben tragen zur digitalen Entwicklung bei? Wo wird durch Digitalisierung das Leben und Arbeiten auf dem Land attraktiver und nachhaltiger gestaltet?

Folgende Faktoren werden bewertet:

  • Idee und Zielsetzung
  • Innovationsgehalt
  • Nachhaltigkeit
  • Art der Finanzierung
  • Organisationsstrukturen der Zusammenarbeit
  • Einbindung von Kooperations- und Netzwerkpartnern
  • Übertragbarkeit auf andere Regionen oder Anwendungsfelder

Einreichung der Bewerbung

Für Ihre Bewerbung steht ein Bewerberbogen zur Verfügung, den Sie unter www.demografie.sachsen-anhalt.de ausfüllen können. Das Formular steht auch als Download zur Verfügung oder kann bei der Begleitagentur (Kontakt siehe unten) angefordert werden.
Bewerbungen zum Demografiepreis und Vorschläge für potenzielle Teilnehmer können jederzeit per E-Mail, Fax oder postalisch bei der Begleitagentur eingereicht werden.
Die Bewerbungsfrist endet am 7. September 2022.

Bewertung und Auswahlverfahren

Über die Preisträger des „Demografiepreises des Landes Sachsen-Anhalt 2022“ entscheidet eine Jury frei, endgültig, unanfechtbar und unter Ausschluss des Rechtsweges.
Die Jury wird durch das Referat für demografischen Entwicklung und Prognosen im Ministerium für Infrastruktur und Digitales Sachsen-Anhalt als Geschäftsstelle unterstützt. Die Jury ermittelt je Kategorie drei Finalisten und daraus jeweils einen Sieger. Die Sieger erhalten eine finanzielle Anerkennung. Die Bekanntgabe der Preisträger erfolgt im Rahmen der Preisverleihung.

Preisverleihung

Der „Demografiepreis des Landes Sachsen-Anhalt 2022“ wird im November 2022 durch den Ministerpräsidenten des Landes Sachsen-Anhalt und die Ministerin für Infrastruktur und Digitales verliehen.
Es ist beabsichtigt, Preisgelder in Höhe von insgesamt 10.000 EUR zu vergeben. Über die Aufteilung der Gesamtsumme entscheidet die Jury.
Die drei Erstplatzierten in jeder Kategorie werden in das Rennen um den Deutschen Engagementpreis geschickt, der jährlich von dem Bündnis für Gemeinnützigkeit vergeben wird.
Web: www.deutscher-engagementpreis.de

Ansprechpartner:

Ministerium für Infrastruktur und Digitales des Landes Sachsen-Anhalt
Referat Demografische Entwicklung und Prognosen
Ines Heidler
E-Mail: ines.heidler(at)sachsen-anhalt.de
Telefon: 0391 567 3513

Begleitagentur:

AdCOM werbung & filmproduktion gmbh
Sophia Zeidler
Klausenerstraße 47
39112 Magdeburg
E-Mail: sophia.zeidler(at)adcom-md.de
Telefon: 0391 744 88 780
Fax: 0391 744 88 789

Zum Seitenanfang