Menu
menu

Demografiepreis Sachsen-Anhalt 2020

Aufruf

Die gesellschaftlichen Veränderungen, die mit dem demografischen Wandel einhergehen, bedeuten für jeden Einzelnen eine riesige Herausforderung. Herausforderungen, die gerade in außergewöhnlichen Zeiten zu meistern sind und die zeigen, wie wichtig Solidarität und Zusammenhalt in der Gesellschaft sind.

Das Gemeinwesen lebt davon, dass sich Menschen immer wieder einmischen und für ihre Region aktiv werden – denn jedes Land kann nur so attraktiv sein, wie es seine Menschen mitgestalten. Diese verantwortungsvolle Arbeit und das damit verbundene ehrenamtliche Engagement vieler Bürgerinnen und Bürger möchte das Land Sachsen-Anhalt mit dem Demografiepreis hervorheben und würdigen.

Mit dem achten „Demografiepreis des Landes Sachsen-Anhalt“ möchten wir auch in diesem Jahr innovative und nachhaltige Projekte zur Gestaltung des demografischen Wandels in unserem Bundesland ehren. Darüber hinaus werden mit Unterstützung der Investitionsbank Sachsen-Anhalt und der Techniker Krankenkasse auch dieses Jahr zusätzlich die Sonder-preise „Zukunft“ und „Gesundheit“ vergeben. Wir freuen uns, wenn Sie sich mit geeigneten Projekten und Initiativen bewerben oder den Aufruf an Projektverantwortliche herantragen, deren Engagement eine breitere Wahrnehmung verdient hat.

Wer und was wird gewürdigt?

Gewürdigt werden engagierte Menschen, aktive Vereine, erfolgreiche Netzwerke, zukunftsorientierte Kommunen und Institutionen sowie innovative Unternehmen. Wir rufen Sie auf, erfolgreich umgesetzte Ideen und bereits nachhaltig wirkende Initiativen für die jeweilige Kategorie einzureichen. Projekte, die sich noch in der Planungsphase befinden, können leider nicht berücksichtigt werden!

Wer kann sich bewerben?

Bewerbungen können von Bürgerinnen und Bürgern, Vereinen, Unternehmen, Netzwerken, juristischen Personen oder den kommunalen Gebietskörperschaften im Land Sachsen-Anhalt eingereicht werden.

Themenfelder

Projekte und Initiativen sind vor Einreichung einem der nachfolgend genannten Themenfelder zuzuordnen:

 

1. „Bewegen“ – Perspektiven für Jung & Alt

Wer engagiert sich, bewegt andere und verbessert dadurch die persönliche Situation vieler Menschen? In dieser Kategorie werden Akteure ausgezeichnet, die familienfreundliche und -unterstützende Maßnahmen, Projekte und Initiativen ins Leben gerufen haben, die in ihrem direkten Umfeld etwas bewegt haben – vom generationenübergreifenden Zusammenhalt, über Perspektiven für Kinder und Jugendliche bis hin zur aktiven Mitgestaltung der Heimatregion.

 

2. „Aufbauen“ – Nachwuchs fördern & Fachkräfte sichern

Wie wird das berufliche Umfeld für Fach- und Nachwuchskräfte attraktiv aufgebaut?
Für diese Kategorie werden Maßnahmen und Initiativen gesucht, die den demografischen Wandel durch innovative, nachahmenswerte Weichenstellungen in Unternehmen oder öffentlichen Verwaltungen aktiv gestalten. Welche Projekte haben Sie erfolgreich umgesetzt, um Fachkräfte zu finden und an Ihr Unternehmen zu binden? Was unternehmen Sie, um Nachwuchskräfte nachhaltig zu fördern? Welche familienfreundlichen Personalmaßnahmen werden geboten und wie wird sich aktiv für Vereinbarkeit von Familie und Beruf eingesetzt?

 

3. „Anpacken“ – Lebensfreude in Stadt & Land

Wer packt an und konnte dadurch spürbar einen Mehrwert für seine Region schaffen und den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken?

Mit dieser Kategorie werden erfolgreiche Projekte geehrt, die die Lebensqualität für Menschen aller Altersgruppen im urbanen und ländlichen Raum positiv verändern. Projekte, die eine spürbare Verbesserung der gesellschaftlichen Teilhabe und Versorgung der Bevölkerung in ländlichen Gebieten, insbesondere durch inspirierende und präventive Vorhaben im Bereich von Bildung, Kultur, Sport und Gesundheit, ermöglichen. Bewerben können sich auch Interessengruppen, die sich für eine aktive, nachhaltige und selbstbewusste Stadtentwicklung einsetzen und damit Zuzug generieren. Stellen Sie uns Ihre Projekte vor!

Einreichung der Bewerbung

Die Bewerbungsfrist endet am 8. September 2020.

PDF-Datei als Download

Bewertung und Auswahlverfahren

Über die Preisträger des „Demografiepreises des Landes Sachsen-Anhalt 2020“ entscheidet eine Jury frei, endgültig, unanfechtbar und unter Ausschluss des Rechtsweges.

Die Jury wird durch das Referat für demografischen Entwicklung und Prognosen im Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr Sachsen-Anhalt als Geschäftsstelle unterstützt. Die Jury ermittelt je Kategorie drei Finalisten und daraus jeweils einen Sieger. Die Sieger und Finalisten erhalten eine finanzielle Anerkennung. Die Bekanntgabe der Preisträger erfolgt im Rahmen der Preisverleihung.

Die Preisverleihung

Der „Demografiepreis des Landes Sachsen-Anhalt 2020“ wird am 23. November 2020 im Pa-lais am Fürstenwall in Magdeburg durch den Ministerpräsidenten und den Minister für Landes-entwicklung und Verkehr Sachsen-Anhalt verliehen.

Es ist beabsichtigt, Preisgelder in Höhe von insgesamt 10.000 EUR zu vergeben. Über die Aufteilung der Gesamtsumme entscheidet die Jury.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die drei Erstplatzierten in jeder Kategorie werden in das Rennen um den Deutschen Engage-mentpreis geschickt, der jährlich von dem Bündnis für Gemeinnützigkeit vergeben wird (www.deutscher-engagementpreis.de).

Jury Demografiepreis 2020

Uta WilkmannAbteilungsleiterin im Ministerium für Justiz und Gleichstellung Sachsen-Anhalt
Dr. Annette Schneider-ReinhardtLeiterin des Landesheimatbundes Sachsen-Anhalt e. V
Prof. Dr. Schnitzer-UngefugGeneralsekretärin der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina in Halle (Saale)
Marc MelzerGeschäftsleiter der Investitionsbank Sachsen-Anhalt
Steffi SuchantLeiterin der Landesvertretung der Techniker Krankenkasse in Sachsen-Anhalt
Klaus RoesGeschäftsführer der Evangelischen Arbeitsgemeinschaft Familie Sachsen-Anhalt e.V.
Christian ScharfGOEUROPE! Europäisches Jugend Kompetenz Zentrum
Elke LüdeckeDirektorin des mdr
Landesfunkhaus Sachsen-Anhalt


Ihre Ansprechpartner

Veranstalter:

Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt
Referat Demografische Entwicklung und Prognosen
Ines Heidler
Telefon: 0391 567 35 13
E-Mail: ines.heidler(at)mlv.sachsen-anhalt.de

Agentur:

AdCOM
werbung & filmproduktion gmbh
Sophia Zeidler
Telefon: 0391 744 88 780
E-Mail: szeidler(at)adcom-md.de

Zum Seitenanfang