Menu
menu

Heute Bildung für morgen gestalten – Kommunales Bildungsmanagement im Landkreis Anhalt-Bitterfeld (KomBi)

Projektbeschreibung

„Bildung ist der Schlüssel für die Zukunftsfähigkeit im Landkreis. Deshalb haben wir uns in Anhalt-Bitterfeld auf den Weg gemacht, die Idee des lebenslangen Lernens zu fördern“, sagt Uwe Schulze, Landrat des Kreises Anhalt-Bitterfeld.

Eine kommunale Bildungslandschaft unterstützt zukunftsorientierte Lösungen vor Ort, um in den Städten und Gemeinden die Bildungschancen aller Einwohner zu erhöhen, Fachkräfte zu sichern und damit wettbewerbsfähig zu bleiben. Ein kommunales Bildungsmanagement soll dazu mehr Transparenz schaffen, die verschiedenen Bildungsstufen im Lebenslauf verbinden und Ressourcen wirkgenau einsetzen helfen.

Ein begleitender Analyseprozess von Daten und Fakten zur jeweiligen Bildungssituation vor Ort (ein Bildungsmonitoring) ist für die Steuerung und Koordination der Bildungsangebote unabdingbar. Erst auf der Grundlage der gezielten Zusammenführung von Bildungsakteuren, Bildungsangeboten und der Datenlage vor Ort lässt sich ein schlüssiges und nachhaltiges kommunales Bildungsmanagement entwickeln.

 

Projektzeitraum

01.06.2016 bis 31.05.2019

 

Förderer

Das Vorhaben „Lernende Region – Innovativer und attraktiver Bildungsstandort Landkreis Anhalt-Bitterfeld“ (FKZ 01JL1608) wird im Rahmen des Programms „Bildung integriert“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds gefördert.

 

Kontakt

Mathias Kanigowski
Bildungsmanager des Landkreises Anhalt-Bitterfeld
Stabsstelle „Sozial-, Bildungs- und Arbeitsmarktstrategie“
Am Flugplatz 1
06366 Köthen (Anhalt)
Tel.: 03496 60 – 1223
Fax: 03496 60 – 1229
E-Mail: mathias.kanigowski(at)anhalt-bitterfeld.de
Web: www.anhalt-bitterfeld.de/bildungsstrategie

Nach oben

Zurück zur Übersicht – Landkreis Anhalt-Bitterfeld